Seit diesem Schuljahr haben wir mit der „Rheinischen Musikschule“ einen neuen Kooperationspartner an unserer Seite.
Neben dem kostenlosen und verbindlichen JeKits-Projekt in Klasse 2 (Jekits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen), bietet die Musikschule am Nachmittag einen breitgefächerten Instrumentalunterricht in Kleingruppen oder auch entsprechenden Einzelunterricht an. Eine rundum gelungene Abrundung unseres Ganztagsangebots der musisch-künstlerischen Art! Dass der Instrumentalunterricht teilweise in unserem Gebäude und ansonsten unweit der Schule stattfindenden kann, freut sowohl Kinder als auch Eltern , da diese zusätzlichen Termine in den Nachmittag integriert sind und nicht mehr im Anschluss an einen ohnehin langen Schultag wahrgenommen werden müssen.
Ihr Können und die Freude, mit der sie dabei sind, präsentieren die kleinen Musikerinnen und Musiker mehrmals im Jahr auf den Musikschulkonzerten. Hierbei ist das Haus stets bis auf den letzten Platz „ausverkauft“ und jeder der gut vorbereiteten Beiträge erhält donnernden Applaus!

Und noch eine Neuerung bringt das Schuljahr 2017/2018: Der Jekits Schwerpunkt liegt von nun an im Bereich Tanzen. Im Schwerpunkt Tanzen des JeKits-Programms steht der fundierte Einstieg in das Tanzen in der Gruppe im Mittelpunkt. Dazu bilden die Inhalte und Methoden der zeitgenössischen Tanzpädagogik und -vermittlung sowie der Rhythmik den Rahmen.

JeKits 1
„In JeKits 1 werden alle Kinder innerhalb der tänzerischen Grundbildung an tänzerische Grundbewegungen herangeführt. Dabei lernen sie viele unterschiedliche Darstellungs- und Bewegungsformen kennen, in die Elemente aus verschiedenen Tanzstilen einfließen können.“ (Jekitsstiftung)
Alle Kinder der Jahrgangsstufe 2 erhalten wöchentlich eine Stunde Musikunterricht. Dazu fassen wir jeweils zwei Gruppen der Jahrgangsstufe 2 zu einer JeKits-Gruppe zusammen. Der Unterricht wird von einem Tandem bestehend aus einer Lehrkraft unserer Schule und einer Lehrkraft der Rheinischen Musikschule erteilt. Diese JeKits-Stunden sind entsprechend verpflichtend und kostenfrei und finden mittwochs während der regulären Unterrichtszeit in der Aula statt.

In JeKits Teil 2 werden die Inhalte von JeKits Teil 1 weitergeführt. „Tänzerische Fähigkeiten wie Kraft, Koordination, Balance, Feinmotorik und Bewegungsfluss werden ebenso trainiert wie das bewusste Wahrnehmen und Gestalten von Tempo und Raum. Mithilfe des Tanzes als Kunst- und Ausdrucksform können die Kinder ihren Körper als ihr eigenes „Instrument“ erfahren. Individuelle Ausdrucksmöglichkeiten werden anhand eigener Bewegungen erarbeitet. Dabei entwickeln die Kinder zunehmend differenzierte Bewegungsfähigkeiten. Die Kinder lernen Tanztechniken und choreographisches Arbeiten kennen und in künstlerische Prozesse einzubringen. Eigene Ideen und Erlebnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt und werden in tänzerische Formen umgesetzt und ausgestaltet. Dabei wird die Musik mit ihren melodischen Verläufen und rhythmischen Strukturen genauso einbezogen wie Geräusche und Stille.“ (Jekitsstiftung) Das zweite JeKits-Jahr ist freiwillig und kostenpflichtig,, wird jedoch zu einem Teil vom Land mitfinanziert. JeKits Teil 2 findet mittwochs ab 14.30 Uhr in der Turnhalle statt.

 

 

Zur Website der Rheinischen Musikschule