15. März 2020 – Informationen zur Schulschließung

Sonja RomahnAllgemein

Liebe Eltern,

für eine Übergangszeit von offiziell zwei Tagen (16./17. März 2020) ist eine Nutzung der Schulräume zu Betreuungszwecken noch von allen Schülerinnen und Schülern möglich, wenn die Sorgeberechtigten dies wünschen und keine andere Betreuungsmöglichkeit vorhanden ist.
Für unsere Schule gilt dabei Folgendes: Aufgrund des beweglichen Ferientages, den wir morgen, am Montag, 16.03.2020 haben, findet die sogenannte Übergangszeit nur am Dienstag, 17.03.2020 statt.

Für die Zeit vom 18. März 2020 bis 03. April 2020 muss eine Betreuung für Kinder sogenannter Schlüsselpersonen, d. h. Eltern, die in kritischer Infrastruktur (s. u.) tätig sind, zu den üblichen Unterrichts- und den OGS-Betreuungszeiten sichergestellt werden, sofern eine private Betreuung nicht möglich ist. Die Zugehörigkeit zur kritischen Infrastruktur ist insbesondere dann gegeben, wenn die Erziehungsberechtigten in Einrichtungen der folgenden Bereiche tätig sind:

  • der Gesundheitsversorgung und Pflege, der Behindertenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe,
  • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
  • der Lebensmittelversorgung und
  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung.

Erziehungsberechtigte, welche zu dem oben genannten Personenkreis gehören und einen ungedeckten Betreuungsbedarf ab dem 18. März 2020 geltend machen, müssen der Schulleitung eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen, welche die Unentbehrlichkeit des Arbeitnehmenden bestätigt. Das Formular können Sie hier herunterladen. Bitte legen Sie das ausgefüllte Formular bis Dienstag spätestens 12 Uhr in der Schule vor.

Am Dienstag werden wir Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam beraten und planen, wie die kommenden Wochen organisiert werden können.

Allen Familien und MitarbeiterInnen unserer Schule wünschen wir für die kommende Zeit Gesundheit und alles Gute! Uns ist bewusst, dass diese Situation für alle Menschen und unsere Gesellschaft eine große Herausforderung darstellt. Wir hoffen, dass wir uns spätestens nach den Osterferien in einer entspannteren Lage wiedersehen können.

Herzliche Grüße

Tina Kroes – Sonja Romahn – Franziska Peters