Martinszug 2015

Anna BlumenthalVeranstaltungen

Schon früh am Morgen des 09. November war in den Klassen fröhliches Lachen – und Schmatzen zu hören. Das konnte nur eins bedeuten: Das große Backen der Weckmänner hatte begonnen. Fleißig und mit tatkräftiger Unterstützung kneteten, formten und verzierten fast 400 Kinder  unförmige Teigklumpen zu ihren eigenen kleinen Weckmännern. Das Naschen durfte dabei natürlich nicht fehlen – so war es nicht verwunderlich, dass einige der Rosinen und Nüsse im Mund statt auf dem Weckmann landeten. Hier und dort bekamen die Laternen ihren letzten Feinschliff, während überall Martinslieder gesungen, die Legende des Hl. Martin von Tours gelesen, gehört und gespielt und alles für den Martinszug am Abend vorbereitet wurde.

Mit der Dämmerung hatte das lange Warten dann endlich ein Ende. Kerzen wurden entflammt, Laternen auf den Stecken zurechtgerückt und schon konnte es losgehen. Vornweg ritt ein edler Mann auf seinem Ross – dä hellje Zinte Mäetes. Dahinter bildeten die Kinder und all unsere Gäste mit ihren leuchtenden Laternen ein farbenfrohes Lichtermeer, das sich langsam durch die Straßen der Kölner Südstadt bewegte.  An der Schule angekommen versammelten wir uns um das Martinsfeuer, an dem wir gemeinsam Lieder sangen, große, selbst gebackene Weckmänner teilten und den Abend bei Getränken und Speisen ausklingen ließen.

Wir freuen uns sehr, dass so viele Verwandte, Freund, Nachbarinnen und Nachbarn an diesem wunderschönen Fest teilgenommen haben und bedanken uns herzlich bei allen helfenden Händen für diesen gelungenen Abend!

Unser besonderer Dank gilt ebenso den Musikerinnen und Musikern, die diesen Abend so stimmungs- und schwungvoll begleitet haben, sowie Herrn Badurina für die tollen Fotos: Sie lassen die schöne Stimmung, die Lieder und Lichter des Abends für uns alle noch einmal lebendig werden.